Kinder-Typologie

fam_sep
Kinder-Typologie

Skorpion

Die kosmische Kinderstube
Andere Kinder fragen vielleicht, was es zu essen gibt, Ihr Dreikäsehoch will spontan alles über den Sinn des Lebens wissen. Falls Sie noch nie mit einem Skorpion zu tun hatten, müssen Sie sich vermutlich erst an diese intensive Herangehensweise an das Leben gewöhnen. Pluto, der Herrscher über tiefgehende Emotionen, prägt das Zeichen der Skorpione. Der brodelnde Vulkan unter der scheinbar ruhigen Oberfläche ist dafür ein typisches Bild. Egal in welchem Alter, Skorpione tun und empfinden alles mit großer Leidenschaft. Sie entwickeln schon früh feste Vorstellungen und Verschwiegenheit ist ihnen in die Wiege gelegt. Verbote wollen gut überlegt sein, denn sie werden nur eingehalten, wenn sie gut begründet sind. Darüber hinaus sollten sie auch immer gültig sein, denn Inkonsequenz versteht das Skorpion-Kind überhaupt nicht.

Was dem Nachwuchs guttut
Das hochsensible, aber starke kleine Skorpion-Kind braucht seine Bewegung, Laufspiele sind da ideal. Seinem Drang, hinter die Kulissen zu schauen, kommen Detektiv- und Geistergeschichten entgegen. Putzmittel mit ätzenden Chemikalien sollten Sie skorpionsicher verstauen, stattdessen kann sein Forschergeist mit einem Mikroskop und einem Anatomiebuch befriedigt werden. Der kleine Skorpion hat nur wenige Freundschaften, die halten aber zum Teil ein ganzes Leben. Was ihm dabei sehr zu schaffen macht, ist die allgegenwärtige Eifersucht, hier sollte man mit mäßigenden Worten immer wieder gegensteuern. Intelligent und motiviert präsentiert sich der kleine Skorpion in der Schule, Probleme könnte es nur mit Autoritätspersonen geben. Kompromisse liegen dem Skorpion-Kind gar nicht, das macht es nicht immer ganz einfach mit ihm, aber dafür wird Ihr Mini-Skorpion später furchtlos durch das Leben gehen.

einfühlsamen Experten für Astrologie